Hunde-News vom 01.05.2014
Geocaching mit Hund
Aktuelles · Service · Marktplatz · Suche · Branchen · Ratgeber · News · Newsletter · Hundemarkt · Lesezeichen




 Aktuelles
Hunde-News
Schreibwettbewerb NEU
Hunde-Veranstaltungen
TV-Termine

 Gewinnspiel
Gewinnspiel Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und gewinnen Sie tolle Preise... KLICK!

 Hundethemen
Produktneuheiten NEU
Hundeerziehung NEU
Hundeverhalten NEU
Hundezucht
Hundefütterung
Tierschutz NEU
Recht & Gesetz NEU
Hunde im Urlaub

Der Hundemarkt
auf doggle.de

 Hundesport
Alles über Agility
Disc-Dogging
Trickdogging

 Medizin
Hundephysiotherapie NEU
Hunde-Homöopathie
Hundegesundheit NEU

 Hundegeschichten
Krümel NEU
Strolch NEU

 Marktplatz
Hundemarkt
Branchenverzeichnis
Hunde-Bücher
Buchtipps
Video- & DVD-Tipps
Produkt-Ratgeber
Hunde-Zeitschriften
Hunde-Kalender
eBay Marktplatz

 Service
Bildschirmschoner
Wallpaper
Hunderassen
Hunde-Suchmaschine
Hundenamen
Hunde-Lexikon
Hunde-Cartoons
Hunde-Zitate
Hunde-Portraits
Hundehaftpflicht
Leckerlie-Rezepte
Newsletter

 Spiel & Spaß
Scooby-Doo

 Webmaster
Bannerfarm
Werben auf doggle.de

 Intern
Wir über uns
AGB & Datenschutz
Kontakt

Hunde Pferde Katzen
powered by uCHOOSE
1.492 (+5.483) pi
© 2017 doggle.de


   Geocaching mit Hund
Jäger des versteckten Schatzes
Quelle: FRESSNAPF Tiernahrungs GmbH
01.05.14


» Foto: Fressnapf/Ulrike Schanz
Geocaching ist Schnitzeljagd mit modernen Methoden: dem Internet und der Satelliten-Navigation. Diese Form der elektronischen Schatzsuche erfreut sich zunehmender Beliebtheit, auch bei Hundehaltern. Was es beim Geocaching mit dem Vierbeiner – dem Geodogging – zu beachten gilt, erklären die Experten der Fachmarktkette Fressnapf.

Das Prinzip des Geocachings ist recht einfach: Man gibt die auf Geocacher-Websites veröffentlichten Koordination eines Schatzversteckes (dem „Cache“) in ein GPS-Gerät oder ein Smartphone ein und macht sich auf die Suche. Der Schatz besteht aus einem Logbuch, in dem eingetragen wird, wer wann das Versteck gefunden hat und aus kleinen Tauschgegenständen. Der Behälter wird vom Finder wieder an der ursprünglichen Stelle versteckt für den nächsten eifrigen Schatzsucher. Viele Infos rund ums Geocaching allgemein findet man beispielsweise auf www.geocaching.de.



Auf die Fährte ...

Hunde sind Nasentiere, sie erschnüffeln ihre Umgebung. Deshalb eignet sich für das Geocaching mit Hund am besten ein duftender „Schatz“, den man für den eigenen Hund verstecken lässt oder in einer Hundefreunde-Gruppe für die anderen Vierbeiner versteckt und sich gegenseitig die Koordinaten gibt. Bei der Wahl des Duftstoffes ist wichtig, dass er so individuell ist, dass er fremde Hunde nicht anzieht. Eine Möglichkeit ist, ein Stück Filz mit einem ätherischen Öl zu beträufeln, zum Beispiel Rosmarin-, Kokos- oder Melissenöl. Damit das Tier den Duft erkennen und finden kann, muss es vorher auf den Geruch trainiert werden und lernen, den duftenden Gegenstand nur mit der Nase anzuzeigen.

Unbedingt mit auf die Schatzsuche nehmen sollten Sie: Wasser für Ihren Hund, denn Schnüffeln macht durstig. Leckerli zu Belohnung sind wichtig, damit Ihr Verbeiner weiß, dass er alles toll gemacht hat. Auch eine Fährtenleine (fünf bis zehn Meter lang) und ein Erste-Hilfe-Set für den Hund mit Verbandsmaterial, Zeckenzange und Desinfektionsmittel für den Fall, dass er sich einmal verletzen sollte.

... such!

Bei der Schatzsuche mit Hund wird der Schatz nicht in einem dichten Behälter versteckt. Das Behältnis hat eine kleine Öffnung, damit der Verbeiner das Versteck erschnüffeln kann. Für die Suche empfiehlt sich ein einfacher Cache, das heißt, die direkte Position des Schatzes ist angegeben. Ab einem Umkreis von zirka 100 Quadratmetern darf sich der Hund dann auf die Fährte machen.


Verwandte News:

Freizeitvergnügen für Mensch und Hund: (15.04.13)
Schatzsuche mit Cache-Dog

Buchtipp: Der Mops (29.09.05)
Ein Buch, das dem Mops nochmehr glühende Anhänger bescheren wird.

Produktneuheit: Peilsender für Haustiere (25.07.05)
So gehen Haustiere garantiert nicht mehr verloren:

Verwandte Websuche:

» Hund


 Hunde-News
» Übersicht
» News-Archiv
» Suche:

 Aktuelle News
» Trendsport Treibball:
» Trendsportarten für Fitnesstrainer Hund
» Wedel-Sprache, gibts das?
» Brauchen Hunde eine Zahnbürste?
» Wenn Kinder Angst vor Hunden haben
» Geocaching mit Hund
» Entwurmung von Hund und Katze
» Winterurlaub am Meer:
» Medizin fürs Haustier
» Die Unterschiede im Speiseplan von Hund und Katze

 Ihre Pressemitteilung
Sie möchten eine Pressemitteilung aus den Bereichen Hunde und Hundesport veröffentlichen? Schicken Sie uns eine Mail mit Informationen an presse@doggle.de.